Das Magnesium kann Ihr Gehirn ändern

Das Magnesium kann Ihr Gehirn ändern

Vor kurzem habe ich die Bücher von Dr. Norman Doidge – Neustart im Kopf und Wie das Gehirn heilt, gelesen. Ich möchte meinem Freund helfen, Gehirnübungen für sein Kind einzustudieren, wer als langsamer Student bezeichnet wurde. Diese sind hervorragende Bücher, die viel Hoffnung bieten, aber ich war ziemlich enttäuscht, dass dort man keine Erwähnung von Magnesium findet.

Traurig, dass die Neurowissenschaften die Nährstoffe vermeiden – besonders, wenn das Magnesium der notwendigste Faktor der Gehirnplastizität aller Zeiten ist! Die alte Wahrheit sagt, dass der Wissenschaftler sein Recht auf Unwissenheit fast in allen, außer seiner Spezialisierung, energisch verteidigt. Noch schlimmer ist, dass es sich um wissenschaftliche Pioniere handelt, die oft gegen aktuellen Stand in seinem Fachgebiet kämpfen mussten, damit sie zum bemerkenswerten Durchbruch kommen. Sie meinen, dass sie offenen Sinn haben, aber sie leider beschränken seine Offenheit für ihr eigenes Fachgebiet.

Dasselbe geschieht in allen medizinischen Fachrichtungen. Ich spreche ständig über moderne Medizin und über ihre Feindseligkeit zur alternativen Medizin und Ernährung. Infolgedessen Millionen von Menschen leiden unter Mangel an Gesundheitsversorgung, auch wenn hier ist auch die Forschung, die beweist, dass die Nährstoffe, wie Magnesium, funktionieren.

Es existiert eine Forschung aus dem Jahre 2004, die das Magnesium auf die Position eines Gedächtnisverstärkers erhebt:

Konkrete Gehirnrezeptoren, die für das Lernen und für das Gedächtnis wichtig sind, sind vom Magnesium abhängig. Die Wissenschaftler beschreiben das Magnesium, als einen absolut notwendigen Bestandteil der Cerebrospinalflüssigkeit, der versichert, dass diese Rezeptoren und Gedächtnis-Rezeptoren aktiv bleiben.

Der Terminus, den man für diese Aktivität, Interaktivität und Variabilität verwendet, ist die Plastizität. Vielleicht denken Sie nicht, dass das plastische Gehirn eine gute Sache ist, aber es ist der Verlust der Plastizität im Gebiet des Gehirns, die für die Speicherung der kurzfristigen Erinnerungen verantwortlich ist, die die Vergesslichkeit bei älteren Menschen verursachen.

Das Magnesium hilft bei der Öffnung von Gehirnrezeptoren für wichtige Informationen und es ermöglicht gleichzeitig das Hintergrundgeräusch zu ignorieren. Die Wissenschaftler waren durch ihre Befunde ganz getroffen und sie sind zur Schlussfolgerung gelangt: "Wie es unsere Theorie voraussagt, die Erhöhung der Magnesiumkonzentration und die Reduzierung des Geräuschpegels im Hintergrund hat zur größten Erhöhung der Plastizität geführt, als es irgendwann in wissenschaftlicher Literatur beschrieben wurde."

Eine Studie aus dem Jahre 2011, "Wirkungen der Erhöhung des Magnesiumspiegels im Gehirn auf bedingte Ängste, Angssterben und synaptische Plastizität im infralimbischen präfrontalen Kortex und in lateraler Amygdala," gelangt zur Schlussfolgerung, dass "die Erhöhung des Magnesiums im Gehirn eine neue Konzeption zur Erhöhung der synaptischen Plastizität in dem regionalen Umfeld sein kann, die in spezifischer Art und Weise zur Erhöhung der Wirksamkeit des Absterbens ohne Erhöhung oder Verschlechterung der Bildung des Angstgedächtnisses führt."

In der Volkssprache bedeutet es einfach, dass das Magnesium die physische Reaktion auf Angst verringert, was nur eine gute Sache sein kann! Ich dachte, dass ich mit dem Buch über Lösung von Alzheimer vom Arzt aus Loma Linda mehr Glück haben werde, das die Ernährung und den Lebensstil in der Prävention und Behandlung der Alzheimer-Krankheit unterstützt. Aber ich habe das Buch gelesen und drinn schreibt man über Magnesium überhaupt nichts.

Ich empfehle Ihnen, die Bücher von Doidge zu lesen, weil diese beweisen, dass wir die beschädigten Gehirnzellen heilen, wieder anschließen und wiederherstellen können. Falls Sie irgendeine dieser Techniken von Wiederherstellung des Gehirns machen, vergessen Sie bei dieser nicht, das Mittel ReMag anzuwenden, das die Wirksamkeit verdoppelt.
- Dr. Carolyn Dean




Zurück zur Liste
Hinweis!
Diese Seiten sind nur informativ und können nicht als Ersatz für medizinische Beratung verwendet werden.
Kategorien

Schnelle Navigation
Haftungsausschluss!
Wir behandeln nicht, diagnostizieren nicht, heilen nicht und wir versuchen es auch nicht, die Erkrankungen vorzubeugen und keine Räte und Aussagen der Kunden, die uns Bewertungen gelassen haben, weisen auf keinen Fall auf Gesundheitsergebnis dank der Verwendung von unseren Produkten hin. Die Ergebnisse werden unterschiedlich. Keine Erklärungen, die auf diesen Webseiten enthalten sind, werden die medizinische Beratung, Prävention und Behandlung nicht ersetzen.

Picomineral.at

ReMineralisieren Sie sich! Hochresorbierbare Mineralien von Ärztin Carolyn Dean - RnA ReSet

Berichte

Diese Website verwendet Cookies, wenn Sie diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.